Direkt zum Inhalt wechseln

ALFRED Wermut Rosso

Von 1974 – 1979 drückten sie in Klosterneuburg gemeinsam die Schulbank, vierzig Jahre später vereint sie ein kreativer Blend aus ihren beiden Kellern wieder: Feine Weine aus den Gärten von Manfred Tement sowie Hochprozentiges aus der Brennerei von Alois Gölles. Das ist ALFRED der neue Wermut von alten Freunden.

0,75l

 23,00

Wermut ist sowohl ein Aperitif als auch ein Digestif mit großer Tradition. Klassisch, feingliedrig, fruchtbetont sind die Grundweine von Manfred Tement, welche diesem außergewöhnlichen Wermut seine Eleganz und Lebendigkeit geben. Charakter und Struktur verleihen edle Auszüge, Ansätze und Weinbrände von Alois Gölles. Das kräftig adstringierende Wermutkraut ist prägend für den Charakter, welcher durch ausgewählte Botanicals verfeinert und veredelt wird:

  • Wermutkraut (Artemisia absinthium)
  • Kardamom (Elettaria cardamomum)
  • Thymian (Thymus vulgaris)
  • Fenchel (Foeniculum vulgare)
  • Koriander (Coriandrum sativum)
  • Rosenblätter (Rosa)
  • Orangenschalen (Citrus sinensis)

TRINKEMPFEHLUNG – ALFREDs‘ Perfect Serve:

  • 5 cl ALFRED Wermut
  • Eiswürfel
  • Tonic oder Soda
  • Garnish: Zitrone oder Orange

Appellation: Wermut

Klassifikation: Alfred Wermut

Alfred Wermut

Familienbetrieb seit 1959

100% Eigenproduktion

Authentische Herkunftsweine

Biologische Landwirtschaft nach AT-BIO-402

Sorgsame Handarbeit

Langsamer und schonender Ausbau der Weine

Handgelesene Trauben

Natur- und Spontangärung

Wein ist nichts Statisches.
Er entwickelt sich mit der Zeit, reift und verändert sich.

Armin Tement

Unsere Standards

Vor mehr als 15 Jahren haben wir begonnen die ersten Schritte in Richtung biologischer Landwirtschaft zu setzen. Nun befinden wir uns in der Umstellungsphase zur Biodynamie. Ein für uns logischer Schritt und ein Anfang ohne Ende. Jedes Jahr lernen wir dazu, beobachten die Natur und kommen ihr Stück für Stück näher. Wir verstehen unseren Betrieb als Form moderner Kreislaufwirtschaft in der Wein Teil eines Gesamtkonzepts ist. Partnerschaften mit Pferde- und Rinderbauern haben hier ebenso Platz, wie die Nutzung des Eigenwaldes zur Energiegewinnung. Wein als Lebenseinstellung.