Direkt zum Inhalt wechseln

Ried

OTTENBERG
VEITLHANSL

Welschriesling

Puristisch, elegant und strukturiert zeigt sich dieser feinwürzige und ausdrucksstarke Welschriesling, der im neutralen Eichenfass ausgebaut wurde. Reife Apfel- und Birnenschalen, viel Kräuterwürze und Wiesenblumen. Terroir Ton- & Kalksandstein.

0,75l

 22,00

2019

Ried Ottenberg “Veitlhansl” liegt auf einem Hochplateau (ca 330m Seehöhe) über der Gemeinde Ehrenhausen. Die Rebstöcke wurzeln auf lehmigen Ton- & Kalksandsteinböden. Der massive Boden bringt Urbanität, Herkunft und Puristik ins Glas.

Nach Spontangärung 22 Monate auf der Feinhefe in neutralen 500 Liter Fässern ausgebaut.

Feinwürziger und ausdrucksstarker Welschriesling mit Lagerpotential von 10 Jahren und mehr.

Jahrgang: 2019

Rebsorte: Welschriesling

Appellation: Riedenwein Südsteiermark DAC

Klassifikation: STK Riedenwein

Ausbau: Nach Spontangärung 22 Monate auf der Feinhefe im neutralen 500 Liter Faß ausgebaut und unfiltriert abgefüllt

Alkohol: 12 % vol.

Restzucker: 1,2 g /l, Trocken

Säure: 6 g/l tbS

Riedenwein

In diesen Weinen steckt das Potenzial einer einzelnen, durch ihr Terroir privilegierten Riede. Das Handwerk des Winzers verwandelt es in ausdrucksstarke, individuelle Weine. Die Trauben dafür werden selektiv per Hand geerntet.

Biologische Landwirtschaft

Biologische Landwirtschaft AT-BIO 402. Nachhaltig Austria zertifiziert.

92/100

Falstaff

Ried Ottenberg

Ried Ottenberg liegt auf einem Hochplateau (ca 330m Seehöhe) über der Gemeinde Ehrenhausen. Massiver Kalksandstein und Korallenkalk lassen würzige wie tiefgründige Weine entstehen.
Ried Ottenberg Veitlhansl Tement

Familienbetrieb seit 1959

100% Eigenproduktion

Authentische Herkunftsweine

Biologische Landwirtschaft nach AT-BIO-402

Sorgsame Handarbeit

Langsamer und schonender Ausbau der Weine

Handgelesene Trauben

Natur- und Spontangärung

Wein ist nichts Statisches.
Er entwickelt sich mit der Zeit, reift und verändert sich.

Armin Tement

Unsere Standards

Vor mehr als 15 Jahren haben wir begonnen die ersten Schritte in Richtung biologischer Landwirtschaft zu setzen. Nun befinden wir uns in der Umstellungsphase zur Biodynamie. Ein für uns logischer Schritt und ein Anfang ohne Ende. Jedes Jahr lernen wir dazu, beobachten die Natur und kommen ihr Stück für Stück näher. Wir verstehen unseren Betrieb als Form moderner Kreislaufwirtschaft in der Wein Teil eines Gesamtkonzepts ist. Partnerschaften mit Pferde- und Rinderbauern haben hier ebenso Platz, wie die Nutzung des Eigenwaldes zur Energiegewinnung. Wein als Lebenseinstellung.